powersamen.depowersamen.de
Informationsportal über Chia Samen - Wissen, Fakten und Rezepte

Suchen

Chia Quarkkuchen

Kategorie: [Brot & Gebäck]
Aufwand: mittel | Je mehr Herzen, desto beliebter ist das Rezept momentan

Die ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen gucken durch den Wolkenhimmel und erhellen Gemüt und Laune. Spontan kündigt sich die Familie zum Besuch an und der erste Gedanke lautet: "Hätt' ich dich heut erwartet, hätt' ich Kuchen da." Also, es ist eindeutig Zeit für einen leckeren Quarkkuchen mit den Powersamen der Azteken: Chia-Samen. Ein besonderes Highlight ist ein Boden aus Dinkelmehl - lecker und gesund.

Der Kuchen ist schnell und einfach zubereitet, die Zutaten sind meistens auch schon vorhanden. Die Zubereitung dauert gute 10 Minuten, die Backzeit liegt bei ca. 50 Minuten.

Chia Quarkkuchen

Folgende Zutaten werden für eine 24cm Springform benötigt:

Für den Boden:

  • 150g Dinkelmehl (Typ: 1050)
  • 75g weiche Butter (alternativ geht auch Margarine)
  • 75g Zucker
  • 1 Packung Vanillin-Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Milch
  • 1 gestrichener Teelöffel Backpulver
  • 3 Esslöffel Chia Samen

Für den Belag:

  • 1kg Magerquark
  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • 1 Packung Vanillepudding-Pulver
  • 2 Prisen Backpulver
  • Saft von einer Zitrone
  • etwas Zitronenschale

Und schon können wir loslegen. Am besten wird der Backofen schon angestellt, damit er dann auf 200° (Umluft) vorgeheizt ist. Die Zutaten werden bereitgestellt um dann zügig verarbeitet zu werden. Der Boden wird zuerst zubereitet.

Chia Quarkkuchen Boden Zutaten

Eine Springform mit 24cm Durchmesser (so wie Partnerlink zu Amazondiese hier) wird mit Backpapier ausgelegt. Der Rand wird mit ein wenig Öl oder Butter ausgefettet. Das hat den Vorteil, dass der Kuchen nach dem Backen nicht zu stark am Rand festbackt und der Kuchen beim Herauslösen zerreißt.

In einer Schüssel werden dann alle Zutaten für den Boden miteinander vermixt. Ich benutze dazu eine Partnerlink zu AmazonKitchenAid mit Knethaken. Natürlich kann auch ein Handrührgerät benutzt werden, alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Zutaten verruehren

Der Teig wird so lange bearbeitet, bis eine glatte Masse entsteht. Dazu eignet sich eine niedrige Stufe am Rührgerät bestens. Die Chia Samen werden in dem Teig wie ein natürliches Bindemittel wirken, das Dinkelmehl gibt dem Kuchen eine gesundheitsbewußte Note. Außerdem verleiht es dem Teig eine kräftige dunkle Note.

Vermixte Zutaten

Sobald der Teig gut verrührt ist, wird er in die ausgefettete Springform gegeben. Um auch die letzten Reste aus der Rührschüssel zu bekommen ist ein Teigschaber ein toller Backhelfer. Der Boden wird nun glattgestrichen und ruht solange bis die Creme fertig ist.

Teig glattstreichen

Als nächstes machen wir uns an den Belag - die Quarkcreme. Der Boden sollte bis jetzt kein großes Problem dargestellt haben, die Quarkfüllung ist fast genau so simpel und schnell hergestellt. Erst einmal werden alle benötigten Zutaten bereitgestellt um panisches Herumirren in der Backstube von Anfang an zu vermeiden.

Creme Zutaten

Nachdem die unbehandelte Zitrone ausgepresst worden ist, kann man mit einem Partnerlink zu AmazonSchalen-Schaber problemlos die benötigte Menge an Zitronenschale von der Zitrone schaben. Es gibt ja in der Küche sinnvolle und sinnfreie Hilfsmittel. Ein Partnerlink zu AmazonSchalen-Schaber sollte aber meiner Meinung nach nicht fehlen, da die gewünschte Menge dosiert abgeschabt werden kann und dabei die Poren nicht verletzt werden. Das hat den Vorteil, dass die Öle nicht schon vor dem Backen austreten und die Schale an Aroma verliert bzw. grau wird. Je nach Menge der Zitronenschale wird der Kuchen zitroniger und frischer. Mehr als einen Esslöffel sollte man jedoch nicht nehmen, denn dann bleibt der Quarkgeschmack auf der Strecke und der Kuchen schmeckt sauer.

Alle Zutaten für den Belag werden in eine Schüssel gegeben und mit einem Rührgerät zu einer cremigen Masse verrührt.

Zutaten für die Creme

Man sollte darauf achten, nicht gleich die höchste Stufe des Mixers zu nehmen, da sich die Zutaten sonst nicht gleichmäßig verbinden. Wer also keine Klumpen in der Creme haben möchte, der fängt einfach langsam mit mixen an und steigert die Geschwindigkeit dann nach und nach. Am Ende ist eine schöne homogene Creme entstanden.

Creme

Die Quarkfüllung wird nun auf den Teig gegeben und glatt gestrichen. Allerdings darf die Quarkcreme nicht bis zum oberen Ende der Springform aufgefüllt werden, da der Kuchen beim Backen noch aufgeht. Sollte von der Creme etwas übrig bleiben, kann die Restmenge in einer kleinen Back- oder Auflaufform ohne Teig in den Backofen gegeben werden. Dann einfach solange backen, bis die Masse fest ist - ein leckerer kleiner Kuchen bzw. Dessert oder eine Art Soufflé.

Die Chia Quarktorte ist backbereit

Nun wandert der Chia Quarkkuchen für ca. 40-50 Minuten in den auf 200° (Umluft) vorgeheizten Backofen. Dazu wird er auf die mittlere Schiene gestellt. Der Chia Kuchen sollte solange backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Mit der Stäbchenprobe (Holzstab in den Kuchen stecken - bleibt Masse am Stäbchen haften, dann ist der Kuchen noch nicht durchgebacken) wird kontrolliert, ob der Quarkkuchen fertig ist.

Sollte der Kuchen schon vorzeitig zu dunkel werden, dann einfach mit Alufolie abdecken und weiterbacken. Anschließend muss der Kuchen noch etwas auskühlen bevor er auf die Teller wandern kann. Die Springform kann nach zehn Minuten vorsichtig entfernt werden. Notfalls mit einem Messer vorsichtig am Rand entlangschneiden, so löst sich der Kuchen besser von der Springform.

Viel Spass beim Nachbacken!

Der chia Quarkkuchen ist fertig.

Stichworte: chia quarkkuchen quarktorte quark
Beitrag: Chia Quarkkuchen





» Ähnliche Rezepte wie "Chia Quarkkuchen" finden


Olli und Manu betreiben powersamen.de mit Leidenschaft und LiebeWer schreibt hier?
Olli & Manu
interessieren sich seit Jahren für gesunde Ernährung. powersamen.de erklärt in verständlichen Artikeln die guten Eigenschaften von Chia Samen mit belegbaren Informationen. In der Versuchsküche werden leckere Chia-Rezepte kreiert und ausprobiert.